DAS ITALIENISCHE RESTAURANT

Das Restaurant Pecora Nera wurde am 28.12.2000 geboren

Als ich am 31.9.1998 im Urlaub in Puerto Viejo ankam und die Idee hatte, mich nur einen Monat zu behalten, gingen die Dinge einen anderen Weg.

Nach einigen zwei Jahren verschiedener Erfahrungen und Abenteuer als karibischer Koch von einigen Freunden als das schwarze Schaf der Familie definiert, beschloss ich mit finanzieller Hilfe meiner Eltern, eine kleine Ranch auf einem Grundstück zu errichten, das zu einer Zeit sehr weit vom Stadtzentrum entfernt war Einst von der örtlichen italienischen Gemeinde stark kritisiert und als gutes schwarzes Schaf kritisiert, da es nicht konsequent genug war, ein kleines Restaurant an einem abgelegenen Ort zu eröffnen, an dem es kein Mobilfunknetz und kein Internet gab.

ABRUZZESISCHE KÜCHE

Mit der Energie eines 23-jährigen jungen Mannes konnte ich mit dem geringen Geld arbeiten, das ich hatte, indem ich eine kleine Ranch von 42 Quadratmetern aus dem Holz eines Baumes baute, der auf demselben Grundstück geschnitten wurde, und einem gebrauchten spanischen Keramikboden bestehende.

Die ersten Jahre waren aus wirtschaftlicher Sicht unglaublich schwierig, aber für einen 23-jährigen Jungen mit Träumen, der glaubt, dass das Leben tausend Jahre dauert, ist nichts unmöglich. Mit gesenktem Kopf und dem Kopf des Träumers hatte ich viel Zeit, um lokale Produkte zu erleben und verschmelzen mit der afro-karibischen lokalen Kultur, einer Kultur, die ich heute als meine andere Hälfte betrachte, wenn man bedenkt, was sie mir aus menschlicher und wirtschaftlicher Sicht gegeben hat

BISTECA POLLO (4)
PASTA FRESCA BUCATINI (2)
Das Geheimnis der Zutaten

Heute ist das Restaurant viel größer und ich habe eine Gruppe von Autodidakten, die hier im Restaurant ausgebildet wurden und mir seit Jahren helfen und meiner Meinung nach sogar besser als viele italienische Köche und Kellner.

Unsere Küche ist eine Küche, die heute nicht definiert werden kann. Wir sprechen von Designerküchen, Avantgarde-Küche und Fusionsküche. Ich nenne unsere unsere gute Küche, was wir essen, was jedoch nicht unbemerkt bleibt und uns die Farben und Düfte schätzen lässt.

Alles, was wir an unsere Tische bringen und von uns machen, Brot, frische Nudeln, Konfitüren, Eis, Gebäck, einige Aufschnitt usw. usw.

Wir importieren Wein und andere Produkte wie Parmesan, wir importieren natives Olivenöl extra direkt aus Italien.